Pia Steen Fotografie München

Blog

Elsa Foto Competition 2014

Ich freue mich sehr, dass ich bei der diesjährigen Elsa Foto Competition mit meinem Bild „Der Kuss – Eine Liebe zwischen Schwarz und Weiß“ den ersten Platz erlangen konnte. Das Thema des Wettbewerbs war „Die Entwicklung der Rechte der Farbigen – Make Human Rights visible“.

Die Graue Stunde

Wenn der Winter sich nur von seiner grauen Seite zeigt, kann das auf Dauer deprimierend sein. Der Himmel ist grau, wirklich viel Schnee liegt auch nicht, die Bäume zeigen sich kahl und braun.

Flüsslein rot-weiß – Der Tauglbach

Es muss nicht immer das Ende der Welt sein, um tolle Fotomotive zu finden. Viele unglaubliche Naturspektakel liegen quasi direkt vor der Haustüre. Man muss sie nur suchen. Und vor allem finden.

Eisdetails

Wenn sich der Schnee nicht wirklich zeigen will, die Nächte aber kalt genug für den Frost sind, dann kann man statt imposanter Schneelandschaften auch einfach Pfützen fotografieren. Die bieten häufig sehr interessante Formen und Farben.

Praxistest: Mountain Equipment Super Alpine W´s Glove – Der perfekte Fotohandschuh für Frauen?

Der Winter ist so gut wie da und wer kennt es nicht? Das Problem von kalten Fingern. Stundenlang steht man in der Kälte und irgendwann kommt der Punkt, an dem man die Kamera nicht mehr richtig bedienen kann, weil einem die Finger eingefroren sind.

Kalender 2014

Zusammen mit Tanja und Ines habe ich einen Kalender für 2014 erstellt. Erhältlich ist dieser ab sofort überall im Buchhandel oder bei amazon.de, calvendo.de und vielen mehr . Zwölf wunderschöne, handverlesene Bilder erwarten den Betrachter und begleiten ihn Monat für Monat durch das Jahr.

Faszination Treppenhaus

Zugegeben, ich steige sie nicht so gerne hinauf oder hinunter. Da ist mir der Fahrstuhl oder die Rolltreppe lieber. Wenn es aber um die Faszination geht oder um das Fotografieren dann liebe ich Treppenhäuser!

Mit dem Rücken zur Wand – Oberbayerische Kaugummiautomatenkultur

Sie gehören zum Dorf- und- Stadtbild wie Bushaltestellen, Stromkästen und Maibäume. Meist unbemerkt säumen sie unseren Weg: die Kaugummiautomaten. An Neubauten sucht man die bunten Freudenspender vergebens. Aus den einst im Stadtviertel oder der Siedlung stark frequentierten Anlaufstellen aufgeregter Kinder,  sind Relikte geworden.

Mystische Schluchten – Die Klammen Oberösterreichs

Kalt wird es, als ich den schmalen Steg zwischen den steil hoch ragenden Felswänden betrete. Eiskaltes Wasser tropft von den Felsen hinunter in metertiefe Abgründe. Ich schaue nach unten. Dort tobt das aufgeregte Wasser und rauscht so laut, dass ich mein eigenes Wort nicht mehr verstehe.

Ein Workshop-Wochenende bei Radomir Jakubowski

Als  ich das erste Mal durch Zufall auf seine Fotos aufmerksam geworden bin, hat es mir für einen kurzen Augenblick die Sprache verschlagen. So wunderschön fand ich jedes seiner Bilder. Lange habe ich mich durch seine Galerie geklickt und für mich stand fest: von dem will ich was lernen!

Seite 4 von 6« Erste...23456